Die Biophotonen

Das Licht des Lebens

Licht besteht aus einer Vielzahl Photonen. Wir müssen jedoch genauer hinsehen, denn Licht und Photonen haben verschiedene Eigenschaften. So wird das Licht mit der Entfernung schwächer, das Photon aber nicht! Ein einzelnes Photon (Negativ- und Positiv-Ionen) transportiert immer die gleiche konstante Energiemenge, egal wie lange es unterwegs ist.

Diese Eigenschaft nutzt auch die Natur und ganz besonders jede einzelne Zelle. Biophysikalisch übernehmen in der biologischen Struktur Minus-Ionen eine wichtige Regulationsfunktion für die Organe und die Gesunderhaltung des menschlichen Organismus. Bei falscher Lebensweise und Belastungen kann das bioenergetische Zusammenspiel aus dem Gleichgewicht geraten. Bereits geringe Abweichungen können zu Krankheiten führen. Besonders Tumore oder entartete Zellen weisen ein Entgleisen der Regulation durch Positiv-Ionen auf und befinden sich gegenüber gesunden Zellen (Minus-Ionen) mit einem erheblichen Mehr an Positiv-Ionen im Ungleichgewicht.
Im Rahmen der von mir praktizierten Cellsymbiosis® Therapie nach Dr. Heinrich Kremer, sehen wir die Ursache fast aller chronischen Krankheiten in eine Störung der Energieproduktion der Zellen (Zellatmung). Innerhalb der Zelle finden 100.000 biochemische Abläufe pro Sekunde statt. 100.000 Informationen je Zelle je Sekunde und diese werden weitestgehend mit Lichtquanten-Photonen übertragen.
Während der Energieproduktion in den Zellen werden die einzelnen Informationen mit Biophotonen übertragen.

ca4563d883

Biophotonentherapiezentrum

Was sind Biophotonen genau und wie ist die Wirkungweise? Auf der Webseite des Biophotonentherapiezentrums erhalten Sie weitere Informationen und Videos rund um das spannende Thema Biophotonen.