Chelat-Therapie

IMG_0030

Das Konzept
Die klinische Metallausleitung bietet neue Möglichkeiten in der Behandlung degenerativer Erkrankungen und beugt vorzeitigen Alterungserscheinungen vor. Bei der Therapie werden Metallbelastungen durch Labordiagnostik aufgespürt und die Entgiftungsfähigkeit des Körpers analysiert.

Belastungen erkennen.
Gesunde Entgiftung einleiten.
Erkrankungen behandeln.

Die Länge unserer Blutgefäße beträgt etwa 400.000 km - das entspricht dem Abstand zwischen Erde und Mond.
"Arizona Science Center" 1998

 

Ist der Körper nicht in der Lage metallische Stoffe, die als freie Radikale Zellen schädigen und chronische Krankheiten verursachen, abzuwehren, ist eine klinische Metallausleitung eine sinnvolle Unterstützung. Spezielle Therapiestoffe binden die zerstörerischen Metalle, hindern sie an weiterer Aktivität und sorgen für eine natürliche Ausscheidung über die Nieren und somit für eine gesunde Entgiftung.

Anwendungsgebiete

  • Schwer- und Leichtmetallvergiftungen
  • Gefäßerkrankungen und Durchblutungsstörungen
  • Vielfältige Arten chronischer Erkrankungen
  • Kinderwunsch
  • Bei Kinderwunsch sollte vorher eine Entgiftung durchgeführt werden - zum Wohle des Kindes.